Nauders

Skiunfälle in Tirol: Mann tot, Zehnjährige schwer verletzt

Der Notarzt flog noch per Hubschrauber zum Unfallort.
Der Notarzt flog noch per Hubschrauber zum Unfallort.Imago / Daniel Scharinger
  • Drucken

Der 47-Jährige kam in Nauders von der Piste ab und prallte gegen einen Baum. Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg. In Obergurgel wurde ein Mädchen schwer verletzt.

Ein Niederländer ist am Dienstag bei einem Ski-Unfall in Tirol gestorben. Der 47-Jährige kam im Skigebiet Nauders aus bisher ungeklärter Ursache von der Piste ab und prallte gegen einen Baum, teilte die Polizei mit. Er starb noch an der Unfallstelle.

Zeugen leisteten Erste Hilfe, später stießen die Pistenrettung und ein Notarzt per Hubschrauber hinzu. Versuche, den Mann wiederzubeleben, mussten die Rettungskräfte nach einer halben Stunde vergeblich einstellen.

Mädchen in Obergurgel schwer verletzt

Ein Unfall auf der Piste ereignete sich am Dienstag unterdessen in Obergurgl im Gemeindegebiet von Sölden im Tiroler Ötztal. Ein achtjähriger Bub und ein zehnjähriges Mädchen aus Deutschland, die zusammen in einer Gruppe unterwegs waren, stießen bei der Abfahrt zusammen. Das Mädchen wurde dabei schwer verletzt, der Achtjährige blieb hingegen unverletzt. Die Zehnjährige wurde von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.