Am Herd

Bitte, wo ist meine Sonnenbrille?

Der erste Frühlingstag. Genau! Ich habe nämlich aus dem Fenster geschaut, die Sonne hat zurückgegückselt und ich habe mir gedacht: Das Fenster ist ja staubig.

Ja, da kann kann man schon durcheinanderkommen Mitte Februar, wenn man durch die Straßen von Wien Neubau spaziert und die Menschen sitzen in der Mittagssonne vor dem Café Europa. Man überlegt kurz, ob man sich dazusetzen soll: Das sieht so südlich aus, so überaus entspannt, einer liest, ein Buch, ein richtiges, eine scrollt auf dem Handy herum, eine dritte löffelt Kuchen. Mach doch, sagt das Teufelchen in der linken Ohrmuschel, bestell dir einen Café Latte und was Süßes, die Kolumne kannst du auch morgen schreiben! Und das Engelchen in der rechten Ohrmuschel sagt: Na ja, wenn du unbedingt am Samstag arbeiten willst . . .

Außerdem, sagt es, hast du gar keine Sonnenbrille dabei. Du müsstest die ganze Zeit die Augen zusammenkneifen!

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.