Kryptowährungen

Bitcoin-Kurs steigt auf über 57.000 Dollar

Der Höhenflug der Kryptowährung Bitcoin geht weiter.
Der Höhenflug der Kryptowährung Bitcoin geht weiter.Reuters / Toya Sarno Jordan
  • Drucken

Damit klettert der Kurs der bekanntesten Kryptowährung auf den höchsten Stand seit Ende 2021.

Der Höhenflug der Kryptowährung Bitcoin geht weiter. Am Dienstag knackte die älteste und bekannteste Digitalwährung die 57.000-US-Dollar-Marke (52.524,88 Euro). In der Nacht stieg der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp auf 57.055 Dollar. Das ist der höchste Stand seit Ende 2021. Das Rekordhoch, das nur etwas früher mit knapp 69.000 Dollar markiert worden war, ist noch etwas entfernt. Beim Tempo der jüngsten Rally könnte es aber schneller in Reichweite kommen als gedacht.

Die nach Marktwert weitaus größte Kryptowährung profitiert seit Wochen von einem hohen Anlegerinteresse. Auslöser ist die Zulassung neuartiger Fonds in den USA, die bereits im Jänner erfolgt ist. Mit diesen sogenannten Spot-ETF können Interessenten in Bitcoin investieren, ohne die Digitalwährung selbst unmittelbar erwerben zu müssen. Nach Einschätzung der großen US-Bank JPMorgan hat vor allem die hohe Nachfrage von Kleinanlegern zu dem derzeitigen Kursfeuerwerk beigetragen.

Seit Jahresbeginn hat der Bitcoin etwa ein Drittel an Wert zugelegt. Auch der Marktwert aller rund 12.800 Digitalanlagen hat sich seither deutlich erhöht. Er beträgt nach Angaben des Portals Coingecko gegenwärtig gut 2,2 Billionen Dollar. Die nach Marktwert zweitgrößte Digitaldevise Ether ist seit Beginn des Jahres prozentual noch stärker gestiegen als Bitcoin und notiert aktuell bei 3200 Dollar. Das ist der höchste Stand seit April 2022. (APA/dpa-AFX)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.