New York City

Two Manhattan West spielt knapp nicht in der „Supertall“-Liga

Gebäudekomplex „Manhattan West“ in New York City.
Gebäudekomplex „Manhattan West“ in New York City.Brookfield Properties
  • Drucken

Der 285 Meter hohe Wolkenkratzer wurde kürzlich fertiggestellt – nach den Plänen von dem renommierten Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill (SOM).

Das international tätige Architekturbüro Skidmore, Owings & Merrill (SOM) hat vor Kurzem den letzten Wolkenkratzer eines großen Entwicklungsprojekts in Midtown Manhattan in New York City fertiggestellt: Der von Brookfield Properties entwickelte Büroturm Two Manhattan West verfügt über eine Fläche von knapp 650.321 m2. Der 58-stöckige Gebäudekomplex steht auf einem äußerst anspruchsvollen Standort – über einer Bahnstrecke – und wird von einem „zentralen Kern getragen von dem nur die Hälfte festen Boden berühren konnte“, wie aus einer aktuellen Aussendung des Architekturbüros hervorgeht.

Westlich der bekannten Penn Station gelegen, schließt sich Two Manhattan West jenen Wolkenkratzern an, die eine Höhe von rund 285 Meter erreichen. Während One Manhattan West 303 Meter hoch ist und damit als „Supertall“ hervorgeht, verpasste Two Manhattan West die technische Definition um knapp 15 Meter (49 Fuß) nicht. Beide Türme befinden sich entlang der Ninth Avenue, während sich die anderen vier Türme der Entwicklung dahinter befinden und einen zentralen Platz umschließen.

„Mit hochleistungsfähigen Gehäusen und abgerundeten Ecken drücken sie eine weiche, monolithische Einfachheit aus, um eine dynamische Präsenz in der städtischen Skyline zu formen.“ Jeder von ihnen verfügt über abgerundete Ecken und „subtil geneigte“ Profile, heißt es weiter. (red.)

Mehr Infos zum Gebäude unter: www.som.com

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.