Rüstungsindustrie

Spanien kauft 94.000 Artilleriegeschosse bei Rheinmetall

Spanien hat für sein Heer Artilleriegeschosse bei Rheinmetall bestellt. 
Spanien hat für sein Heer Artilleriegeschosse bei Rheinmetall bestellt. Reuters/Benoit Tessier
  • Drucken

Das spanische Militär nutzt schon jetzt Artilleriegeschosse von Rheinmetall, nun wurde ein zweiter Rahmenvertrag abgeschlossen. Die Munition soll von Ende 2024 bis Ende 2025 ausgeliefert werden.

Spanien hat für sein Heer 94.200 Artilleriegeschosse bei Rheinmetall bestellt. Der Auftrag habe ein Volumen von 208 Millionen Euro, teilte Deutschlands größter Rüstungskonzern am Mittwoch in Düsseldorf mit. Die Munition soll von Ende 2024 bis Ende 2025 ausgeliefert werden. Das spanische Militär nutzt schon jetzt Artilleriegeschosse von Rheinmetall, nun wurde ein zweiter Rahmenvertrag abgeschlossen.

Eine Variante dieser hochexplosiven Geschosse hat den Angaben zufolge eine maximale Reichweite von 40 Kilometern, eine andere Variante von 30 Kilometern. Als Folge des Ukraine-Kriegs ist die Nachfrage nach 155-Millimeter-Geschossen stark gestiegen, dementsprechend voll sind die Auftragsbücher von Rheinmetall. Das größte Werk des Konzerns steht im niedersächsischen Unterlüß. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.