Faktencheck

Multiorganversagen im Fall Ott? „Einen Schönheitspreis gewinnt man mit dieser Affäre nicht“

Der Spionagefall Ott erschüttert den österreichischen Geheimdienst in seinen Grundfesten. Praktisch täglich dringen neue Details an die Öffentlichkeit, und auch die gegenseitigen Schuldzuweisungen in der österreichischen Politik werden immer kurioser. Manfred Seeh und Gernot Rohrhofer analysieren im Studio der „Presse“ den Status quo.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.