Anzeige
Im Gespräch mit den Expert:innen des Landes

Neue Hörerlebnisse mit Bruckner

Philippe Herreweghe musiziert mit seinem Orchestre des Champs-Élysées Bruckners Sinfonien im Originalklang.
Philippe Herreweghe musiziert mit seinem Orchestre des Champs-Élysées Bruckners Sinfonien im Originalklang. Michiel Hendryckx
  • Drucken

Der Dramaturg des Internationalen Brucknerfests Linz, Andreas Meier, im „Presse“-Podcast über den Anton-Bruckner-Symphonien-Zyklus, der im Herbst einen anderen Blick auf den Komponisten ermöglichen soll, als man ihn gewohnt ist.

Alle elf Sinfonien von Anton Bruckner so, wie dieser sie ursprünglich wollte – nichts weniger als das verspricht das Internationale Brucknerfest Linz für die Ausgabe vom September und Oktober 2024. Originalklangorchester wie Les Musiciens du Louvre, Anima Eterna Brugge und Orchester Wiener Akademie werden die Werke in Ursprungsversionen präsentieren. Der Dramaturg des Brucknerhauses Linz und des Brucknerfests Linz, Andreas Meier, erklärt im Gespräch mit „Presse“-Musikspezialistin Theresa Steininger, welche Unterschiede man dabei heraushören kann und was der Einsatz von Instrumenten aus Bruckners Zeit bewirkt. Außerdem spricht er darüber, wie man durch Kombination mit Werken anderer Komponisten wie der „Coriolan“-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven interessante Bezüge herstellen kann.

Musik

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 6, I. Satz (Wiener Philharmoniker – Christian Thielemann)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 4, I. Satz (ORF RSO Wien – Markus Poschner, Bruckner Orchester Linz – Markus Poschner)

Ludwig van Beethoven: Ouvertüre c-Moll zu Heinrich J. von Collins Trauerspiel „Coriolan“ (Berliner Philharmoniker – Herbert von Karajan)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 1, I. Satz (Wiener Philharmoniker – Christian Thielemann)

Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem (Singverein, Wiener Philharmoniker – Herbert von Karajan)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5, II. Satz (ORF RSO Wien – Markus Poschner)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 8, Finale (Wiener Philharmoniker – Herbert von Karajan)

Zur Person

Andreas Meier studierte Musikwissenschaft und Dirigieren in Eichstätt und Würzburg. Seit 2018 ist er Dramaturg am Brucknerhaus Linz, seit Mai 2024 dortiger Leiter der Programmplanung & Dramaturgie (inhaltlich verantwortlich ab 12. Oktober 2024). 

Auf einen Blick

Alles zu den Veranstaltungen im Bruckner-Jahr 2024 und dem Internationalen Brucknerfest.

www.brucknerhaus.at

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.