Wir bringen Klarheit in die heißesten Themen der Klimadebatte

Wie grün ist das E-Auto?

Das E-Auto fährt ohne fossile Treibstoffe und CO2-Emissionen. Aber reicht das schon, um als umweltfreundliche Alternative zum Verbrennungsmotor gelten zu dürfen?

Das E-Auto scheint die grüne Zukunft des Individualverkehrs zu sichern – ganz ohne fossile Treibstoffe oder CO2-Emissionen. Doch wie ressourcenintensiv sind eigentlich Produktion und Recycling von E-Autos im Vergleich? Und hat Österreich überhaupt genug grünen Strom für eine flächendeckende Elektrifizierung?

In dieser Folge sprechen Matthias Auer, Michael Lohmeyer und Christine Mayrhofer über die weniger beleuchteten Umweltaspekte des E-Autos und darüber, wie man Mobilität auch abseits des Individualverkehrs denken könnte.

Redaktion: Matthias Auer, Anja Drechsler, Michael Lohmeyer, Christine Mayrhofer
Gast: Angela Köppl, Wifo
Produktion: Audiofunnel/Dominik Lanterdinger

Der letzte Aufguss

Der letzte Aufguss ist der neue Klimapodcast der „Presse“. Alle 14 Tage bringt das Klima-Team der „Presse“ Klarheit in ein heißes Thema aus der Klimadebatte.

Gastgeberinnen sind: Matthias Auer, Anja Drechsler, Michael Lohmeyer, Christine Mayrhofer und Teresa Wirth
Produktion: Audiofunnel/Georg Gfrerer
Podcast-Entwicklung: Anna Wallner


Mehr zum Thema:

Weitere Quellen:

>>> Congressional Research Service über Akkus
>>> Die 50 größten Öko-Lügen
>>> Fraunhofer Impact Report aus dem Vorjahr

Schwerpunkt Klimawandel

Die Erderhitzung und die grüne Wende verändern Natur, Gesellschaft und Märkte auf der Welt grundlegend. Das Klima-Team der „Presse“ liefert Hintergründe, jüngste Forschungsergebnisse und Debatten rund um eines der drängendsten Probleme unserer Zeit.

Alle Artikel finden Sie unter diepresse.com/klima. Sie wollen keinen wichtigen Beitrag verpassen? Abonnieren Sie Klimawandel als Push-Nachricht in den Einstellungen der „Presse“-App.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.