Škoda Superb
Anzeige
Mobilität

Drei Automobil-Klassiker neu inszeniert

Vorhang auf für Škodas große Namen: Octavia, Superb und Kodiaq in neuer Fassung – ungekürzt und mit Zugabe bei Technologie, Design und Komfort.

Der Automarkt ist vielfältig und ständig im Wandel. Doch in diesem dynamischen Umfeld stechen einige Modelle aufgrund ihrer langjährigen Beständigkeit und Beliebtheit besonders hervor. Der Škoda Octavia, der Škoda Superb und der Škoda Kodiaq gehören zu diesen Ausnahmen, die in ihren jeweiligen Segmenten Maßstäbe setzen. Diese drei Fahrzeuge symbolisieren Škodas Engagement für Qualität, Komfort und Funktionalität. Sie sind gezielt darauf ausgelegt, sowohl im Alltag als auch auf längeren Reisen zu überzeugen und spiegeln das Bestreben der Marke wider, den vielfältigen Anforderungen der Autofahrer gerecht zu werden.

Allrounder von Natur aus – der vielseitige Octavia

Der Octavia hat vieles zu bieten, nur, ehrlicherweise, eines nicht: Als Geheimtipp geht er nicht durch. Ein Schicksal, mit dem man freilich sehr gut leben kann. Der besondere Mix an Talenten und Qualitäten führte ihn bereits an die Spitze der heimischen Zulassungsstatistik. Doch was macht ihn zum ausdauernden Bestseller? Er ist der Kompakte, der über sich hinauswächst – mit einem überdurchschnittlichen Raumangebot, das nicht selten Fahrzeuge größerer Klassen übertrifft. Ganz speziell als Combi ist er tatsächlich ein Meister der Kombination – sei es für den Personentransport mit ausgewachsenem Gepäck, für beruflichen Platzbedarf oder für Sport und Hobby mit erhöhtem Materialaufkommen. Eine Sitzprobe im Fond bestätigt augenblicklich, dass alle Passagiere an Bord mit viel Platz und allem Komfort unterwegs sind.

Škoda Octavia
Škoda OctaviaŠkoda

Trotz seines Erfolgs: Von Massenware ist der Octavia weit entfernt. Eine ganze Fülle an Ausstattungspaketen und stilvollen „Design Selections“ ermöglicht den Octavia nach Maß, ganz nach persönlichem Geschmack.

Octavia-Fahrer sind in aller Regel auch Octavia-Fans. Das liegt am gelungenen Gesamtpaket eines Autos, das freudvoll zu fahren ist und gleichzeitig keine Zweifel an seiner Wirtschaftlichkeit aufkommen lässt. Der Octavia ist von Natur aus ein Allrounder, der je nach Einsatzzweck die passende Motorisierung samt Allradoption zur Wahl stellt, seien es ebenso sparsame wie kraftvolle Diesel für die Langstrecke oder spritzige Benziner auf Wunsch mit Mildhybrid-Technologie. Ein Startpreis von 33.390 Euro markiert den Einstieg in die Welt des Octavia.

Das Wichtigste in Kürze

Octavia Combi

  • Verbrauch: 4,6–6,6l/100km
  • Motorleistung (kW): 85–110 kW
  • Motorleistung (PS): 115–150 PS
  • CO2-Emission: 115–150 g/km
  • Preis ab EUR 33.390,-

Octavia

  • Verbrauch: 4,5–6,6l/100km
  • Motorleistung (kW): 85–110 kW
  • Motorleistung (PS): 115–150 PS
  • CO2-Emission: 112–150 g/km
  • Preis ab EUR 33.390,-

Superb – wie der Name schon sagt

Die Tradition des Namens reicht bis tief in die Markengeschichte von Škoda zurück. Und so verkörpert der Superb auch das gesammelte Know-how gehobenen Reisens mit einem Höchstmaß an Platz und Komfort. Superbe Fahrkultur – die auch Raum für Überraschungen bietet. Denn wie großzügig etwa der Fußraum in der zweiten Reihe bemessen ist, das sorgt alleweil für Verblüffung: Er steht Chauffeurs-Limousinen um nichts nach. Dabei ist der Superb auch als Combi eine exzellente Wahl, denn in Sachen Vielseitigkeit eröffnet er ganz neue Möglichkeiten. Nur selten sieht man im Autobau schieres Transportvolumen so stilvoll mit Reise- und Fahrkomfort gekreuzt.

Škoda Superb
Škoda SuperbŠkoda

Das gilt ganz speziell in der Variante Laurin & Klement: Benannt nach den Firmengründern, steht dieses stolze Emblem für einen Superb in Höchstform. Während Raffinesse und Anmutung Auge und Sinne erfreuen, sorgen die vielen, fast schon legendären „Simply Clever“-Details in jedem Superb für praktische Lösungen. Eiskratzer hinter dem Tankdeckel und Regenschirm in der Vordertür sind bekannt – aber wussten Sie, dass Ihr Skoda auch ein cleveres Tool zum Reinigen des Bildschirms parat hält?

Zumal der elegante Superb auch bei Infotainment und Fahrassistenz glänzt – wer im Superb auf Reise geht, hat Erste Klasse gebucht. Bleibt die Wahl des Antriebs: Benziner mit Mildhybrid- oder Plug-In-Hybrid-Technologie und durchzugsstarke Diesel samt Allradoption bieten den Rahmen für jede Anwendung. Der Einstieg in die Welt des Superb findet bei 47.990 Euro statt.

Das Wichtigste in Kürze

Superb Combi

  • Verbrauch: 4,9–6,3l/100km
  • Motorleistung (kW): 110 kW
  • Motorleistung (PS): 150 PS
  • CO2-Emission: 121–149 g/km
  • Preis ab EUR 42.490,-

Superb

  • Verbrauch: 4,9–6,6l/100km
  • Motorleistung (kW): 110–142 kW
  • Motorleistung (PS): 150–193 PS
  • CO2-Emission: 120–174 g/km
  • Preis ab EUR 46.490,-

Kodiaq – Škodas Größe im SUV-Segment

Als der Škoda Kodiaq auf den Markt kam, wurde er umgehend zum Erfolg. So, als hätten Škoda-Freunde auf dieses Format schon lange gewartet. Nun ist die zweite Generation des Kodiaq am Start – und mit ihr die Erneuerung ganz besonderer Qualitäten in der Welt des SUV. Inklusive Siebensitzer-Option und natürlich mit Allradantrieb, wenn er gefragt ist.

Škoda Kodiaq
Škoda KodiaqŠkoda

Škodas gesammelte Handwerkskunst im Autobau steckt im neuen Kodiaq – und das ist eine ganze Menge, denn beim Raum an Bord besteht wahrlich kein Mangel. Ob das überragende Platzangebot für Familie, Beruf, Sport oder Hobby genutzt wird – die Antwort des Kodiaq lautet immer: Warum nicht für alles zusammen?

Vielseitigkeit ist auch beim Antrieb Trumpf. Ob Benziner mit Mildhybrid-Technologie oder als reichweitenstarker Plug-In-Hybrid, ob als souveräner Diesel für die Langstrecke: Auch bei der Auswahl beweist der Kodiaq Größe. Diese Reise beginnt bei 49.890 Euro.

Das Wichtigste in Kürze

Kodiaq

  • Verbrauch: 5,4–7,6l/100km
  • Motorleistung (kW): 110–142 kW
  • Motorleistung (PS): 150–193 PS
  • CO2-Emission: 137–192 g/km
  • Preis ab EUR 49.890,-

Information

Details zu den Modellen nachzulesen unter:

Octavia Combi
Octavia

Superb Combi
Superb

Kodiaq


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.