Anekdoten

Was uns der Muttertag bedeutet

Was einem der Muttertag bedeutet, hängt stark damit zusammen, in welcher Lebensphase man gerade ist.
Was einem der Muttertag bedeutet, hängt stark damit zusammen, in welcher Lebensphase man gerade ist.Shironosov/getty
  • Drucken

Zum Muttertag gehört es fast schon dazu, ihn nicht zu mögen oder zumindest zu vergessen. Immerhin löst er etwas aus. Fünf Anekdoten aus der Redaktion.

Dankbarkeit ist an diesem Sonntag rosa, gern in Herzform, und Blüten sind auch nie verkehrt. Genauso wie Sprudel, mit dem nicht nur Süßigkeiten hinuntergespült werden. Der Handel, Konditoreien, Patisserien, Floristen, die Gastronomie und alle anderen, die mit dem Muttertag ein gutes Geschäft machen, wissen offenbar genau, was allen Mütter gefällt und womit man ihnen eine Freude machen kann. Erstaunlich, dass bei dieser großen Masse an Müttern die Vielfalt an Geschmäckern so klein ist. Aber gut. Der Muttertag braucht offenbar Klischees.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.