Amanshausers Album

Also sprich schön, Alter, Oida!

Semmeln, nicht Brötchen! Ein Basic im Küchen-Österreichisch für deutsche Gäste.
Semmeln, nicht Brötchen! Ein Basic im Küchen-Österreichisch für deutsche Gäste. Clemens Fabry
  • Drucken

Storys aus der Reisewelt (298). Diesmal: Kleines linguistisches Brevier für deutsche Urlaubsgäste.

Liebe deutsche Urlaubsgäste! Sie begegnen in Österreich einer ähn­lichen und dennoch fremden Sprachlandschaft. Bekanntlich sprechen wir nicht Hoch-, sondern Tiefdeutsch, und finden das nicht knorke, sondern leiwand. Wir machen das Licht nicht an, wir drehen es auf. Anstatt die Suppe anzusetzen, kochen wir sie. Wir halten mit dem Auto nicht, wir bleiben stehen, wir sind nicht betrunken, sondern fett, wir stehlen nicht, wir fladern. Wir laufen nicht, wir gehen – aber wir rennen nicht, wir laufen! Wir malochen nicht, wir hackeln, und zwar statt in der Arbeit in der Hacken. Überhaupt sind wir nicht hier, sondern da, und Ihr „da“ könnten Sie zwecks Verständlichkeit durch „dort“ ersetzen. Sprechen Sie zudem bitte über Buben statt über „Jungen“, denn Junge sind Tiernachwuchs.

Also sprich schön, Alter, Oida! Österreicher sind dennoch harmlos: Wenn wir drohen, Sie anzugreifen, wollen wir Sie lediglich anfassen! Sagen wir „geh bitte“, fordern wir euch keineswegs auf, bitte wegzugehen. Der Pickel im Genick ist das Wimmerl am Gnack, wenn der Penner einen Schluckauf hat, hat der Sandler einen Schnackerl. Mütze ist Haube, Wäscheklammer Klupperl, ein Komma ein Beistrich, eine Kippe ein Tschick, und in der Trafik besorgt man nur legale Rauchwaren.

Das Brot hat keinen Kanten, sondern ein Scherzel. Ihr Kasten Bier ist unsere Kiste, Ihr Schrank allerdings ein Kasten, Ihr Stuhl ein Sessel, Ihr Sessel wiederum ein Fauteuil. Das Kissen ist der Polster, also ein Fußballspieler, also ein Kicker, in jedem Fall männlich. Eine Mücke ist eine Gelse, Mülleimer sind Mistkübel, Schornsteinfeger Rauchfangkehrer, Trams Bims. Die Miete ist der Zins, die Rente Pension, und lobt jemand Ihren Ehegatten für das schöne Leiberl, so meint er nicht dessen ­Körper, sondern lediglich das T-Shirt.

Dass grüne Bohnen Fisolen sind, Feldsalat Vogerlsalat, Aprikosen Marillen, Rosenkohl Kohlsprossen und vieles mehr, das beschreibt Ihnen jeder Gemüse-Guide. In der Metzgerei, also beim Fleischhauer, ist Hackfleisch Faschiertes. Wenn Ihnen jemand eine F . . . anträgt, so handelt es sich indes um eine Ohrfeige.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.