Bundesliga

Salzburg hat einen neuen Coach: Pepijn Lijnders kommt

Pepijn Lijnders wechselt vom FC Liverpool nach Salzburg.
Pepijn Lijnders wechselt vom FC Liverpool nach Salzburg.GEPA pictures / Ama Sports/ Robbie Jay Barratt
  • Drucken

Pepijn Lijnders, beim FC Liverpool die rechte Hand von Jürgen Klopp, übernimmt ab Sommer das Cheftraineramt in Salzburg.

Der nächste Trainer von Salzburg heißt Pepijn Lijnders und kommt vom FC Liverpool. Dort war der 41-jährige Niederländer seit 2015 fast durchgehend Co-Trainer, die meiste Zeit an der Seite von Jürgen Klopp. Lijnders unterschrieb beim Krösus der österreichischen Bundesliga einen Vertrag über drei Jahre und wird die Mannschaft mit Start der Sommervorbereitung 2024 übernehmen.

Sportdirektor Bernhard Seonbuchner sprach nach der Verpflichtung Lijnders von „unserem absoluten Wunschkandidaten“ – und ergänzte: „Er ist ein herausragender Fußball-Fachmann und hat nicht zuletzt durch seine Qualitäten bei der Entwicklung von Spielern eine sehr erfolgreiche Zeit beim FC Liverpool mitgeprägt. Die Gespräche mit ihm waren ausgezeichnet, und es gab eine große Übereinstimmung über die Art und Weise, wie wir auftreten, was wir als Klub darstellen und wohin wir gemeinsam gehen wollen.“

Große Erfolge

In seiner bisherigen Karriere war Lijnders nicht nur Coach, sondern hat auch auf verschiedenen anderen Ebenen und bei etlichen Topklubs Erfahrungen sammeln können. Er war u. a. Cheftrainer bei NEC Nijmegen, Trainer im Jugendbereich von PSV Eindhoven sowie beim FC Porto und vor seinem Assistenzjob bei Liverpool schon Akademie-Trainer der „Reds“. Die größten Erfolge, für die er sich mitverantwortlich zeigte waren der Champions League-Triumph 2018/19 und der englische Meistertitel 2019/20.

Bezüglich seines neuen bzw. zukünftigen Arbeitgebers streute der Niederländer nun Rosen, sprach von einem „Privileg“ und nannte Salzburg einen „außergewöhnlichen Klub mit einer richtig guten Struktur und mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Nachwuchsarbeit“. „Ich will mit der Mannschaft eine Mentalität entwickeln, bei der sehr viel Wert auf offensive Spielweise gelegt wird und bei der Leidenschaft und Erfolgshunger die Grundlage von allem sind.“

Enger Vertrauter kommt mit

In Salzburg wird der 41-Jährige künftig mit dem Portugiesen Vitor Matos zusammenarbeiten, welcher ebenfalls neu an Bord geholt wurde. Der 36-jährige Matos gilt als langjähriger Wegbegleiter von Lijnders, mit dem er schon in Porto und Liverpool eng zusammengearbeitet hat. (red.)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.