Österreichs beste Familienunternehmen

Mayer & Mayer ist Klebstoffspezialist

Christof Mayer: „Anwendung finden die Klebstoffe in allen Bereichen des täglichen Lebens.“
Christof Mayer: „Anwendung finden die Klebstoffe in allen Bereichen des täglichen Lebens.“Bernhard Wieland
  • Drucken

Burgenland-Sieger: Das Handelsunternehmen Mayer & Mayer wurde erst vor 18 Jahren gegründet. Der kleine Spezialbetrieb hat sich aber über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht, wenn es um Klebstoff geht.

Die Mayer & Mayer HandelsgmbH ist ein junges Unternehmen. Gründer Christof Mayer ist seit 18 Jahren im Strukturklebstoffbereich tätig und beliefert als „All in One Solution“ sämtliche Industriebereiche im In- und Ausland. „Ich bin Chemieingenieur und habe in der biotechnologischen Entwicklung bei einem namhaften Unternehmen in Wien gearbeitet und bin dort das erste Mal mit der Verklebung in Berührung gekommen, weil wir dort Gewebeklebstoffe entwickelt haben. Es ist dann über mehrere Zwischenschritte 2006 dazu gekommen, dass ich mein eigenes Unternehmen gegründet habe.“

Christof Mayer war damals 33 Jahre, als er Unternehmer wurde. Er ist der Techniker, seine Frau ist auch im Unternehmen und kümmert sich um die Finanzen. Der junge Betrieb aus Markt Allhau setzt rund sieben Millionen Euro um und hat 25 Beschäftigte. „Wir sind spezialisiert auf Lösungen für die Klebstofftechnologie. Diese Klebstoffe kommen aus Amerika und werden hier bei uns für den österreichischen Markt konfektioniert.“

Länderübergreifend aktiv

Das heißt Mayer & Mayer füllt das Ganze vom Großgebinde ins Kleingebinde, sprich in Klebstoffkartuschen und diese werden auch für Mayers amerikanischen Partner ans europäische Distributionsnetzwerk ausgeliefert. Bei letzterem fungiert Mayer als Lohndienstleister und mit einer separaten Firma. „Das heißt, wir sind im Klebstoffbereich die Vertretung für Österreich, kümmern uns aber für Großkunden auch um länderübergreifende Projekte.“ Mayer & Mayer setzt also mit so einem nicht-österreichischen Kunden ein Anwendungsprojekt auf und kümmert sich in der Folge um sämtliche Standorte dieses Kunden. „Aber auch um die Sublieferanten, die dann in diesem Bereich technisch und logistisch zu betreuen sind“, sagt Mayer.

»Wir sind spezialisiert auf Lösungen für die Klebstofftechnologie. Diese Klebstoffe kommen aus Amerika und werden hier bei uns für den österreichischen Markt konfektioniert.«

Christof Mayer

Gründer und Chef Mayer & Mayer HandelsgmbH

Zusätzlich zum Klebstoff hat Mayer auch das komplette Misch- und Dosierzubehör im Programm. Das dritte Standbein des Unternehmens sind Misch- und Dosieranlagen, „wenn der Kunde vom Kleingebinde zu größeren Gebinde wechseln möchte – entweder aus umwelttechnischen Aspekten oder weil die Mengen größer werden.“

Vielfältige Anwendungen

Anwendung finden die Klebstoffe in allen Bereichen des täglichen Lebens – vor allem dort, wo Bauteile wieder demontiert werden müssen, oder wo sie erst auf der Baustelle zusammengebaut werden können.

„Namhafte Hersteller von Chemieanlagen in Österreich verwenden unsere Klebstoffe für Spezialverklebungen; auch zum Ergänzen zum Schweißen“, erzählt Mayer von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. „Wenn ich auf der Skipiste bin und ich sehe ein Pistengerät – auch dort sind unsere Klebstoffe drinnen. Wir sind auch bei namhaften Fahrzeugherstellern bei den Innenraumverkleidungen dabei. Wenn man mit offenen Augen herumgeht, sieht man überall irgendwelche Produkte von uns – und wenn man weiß, dass sie drinnen sind.“

Zwei Erfolgsfaktoren sind die Unabhängigkeit und die Geschwindigkeit, wie Entscheidungen fallen: „Wir sind niemandem verpflichtet. Wir können schalten und walten, wie wir denken und es für richtig halten“, sagt der Firmenchef. „Und wir sind relativ kurz in der Entscheidungskette.“

Ob die zweite Generation das Unternehmen einmal fortführen wird, weiß der Chef noch nicht: „Meine Kinder machen beide etwas anderes. Aber sie arbeiten seit vielen Jahren im Sommer mit. Sie kommen jedes Jahr gerne wieder und haben auch schon in allen Bereichen der Firma mitgearbeitet.“

Für die Zukunft sieht Mayer, „dass man am Standort einmal produziert. Doch wir platzen aktuell aus allen Nähten.“ Daher habe er extern ein Lager angemietet für die Ware, die man nicht tagtäglich braucht. Doch es gibt ein Expansionsprojekt für ein Nachbargrundstück: „Wir sind in der Einreichungsphase und planen, ein Produktionsgebäude und zwei neue Lagerhallen hinzustellen.“

Mayer & Mayer

Firmensitz: Markt Allhau

Gründungsjahr: 2006

Eigentümerfamilie: Mayer, erste Generation

Umsatz 2023: 7 Millionen Euro

Beschäftigte: 25

Branche/Tätigkeit: Produktion und Handel von Klebstoffen, Dosieranlagen und Dosierzubehör.

Information

„Österreichs beste Familienunternehmen“ werden von der „Presse“- Redaktion in voller Unabhängigkeit gestaltet. Die Beilage erscheint in Kooperation und mit finanzieller Unterstützung von Bankhaus Spängler, BDO und Österreichischer Notariatskammer.


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.