Im Kino

Lars Eidinger und Corinna Harfouch: Lieblos bei Kaffee und Kuchen

Sie mochte ihren Sohn noch nie: Corinna Harfouch als todkranke Mutter, Lars Eidinger als melancholischer Sohn.
Sie mochte ihren Sohn noch nie: Corinna Harfouch als todkranke Mutter, Lars Eidinger als melancholischer Sohn.Polyfilm / Jakub Bejnarowicz
  • Drucken

In der wuchtigen Tragikomödie „Sterben“, prämiert mit dem Deutschen Filmpreis, duelliert sich Profanes mit Pathetischem. Gegen den Strich besetzt: Lars Eidinger.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.