Rettungseinsatz

Paragleiterin im Pinzgau von Böe erfasst und in die Luft geschleudert

Die 28-Jährige war bereits gelandet, als der Windstoß sie erfasste.

Eine 28-jährige Paragleiterin ist am Samstagvormittag nach der geplanten Landung in Uttendorf (Pinzgau) von einer plötzlichen Windböe erfasst und in die Luft geschleudert worden. Die Frau stürzte daraufhin aus mehreren Metern auf den Boden und verletzte sich. Der Notarzthubschrauber Martin 6 flog sie ins Spital, berichtete die Polizei auf Anfrage der Austria Presse Agentur. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.