Hobbysport

„Long, Lean Muscles“: Kann man schlanke Muskelmasse aufbauen?

Yoga für lange, schlanke Muskeln?
Yoga für lange, schlanke Muskeln?IMAGO/xAddictiveStockx
  • Drucken

„Long, Lean Muscles“-Programme sind verlockend. Sportmediziner Robert Fritz meint jedoch: „Ich kann die Muskelfaserlänge nicht ändern.“ Und mit dem Muskelfasertyp ist jeder Mensch individuell ausgestattet, man denke an Sprinter und Marathonläufer: „Die sind von ihrer Körperstruktur völlig unterschiedlich.“

„Die Presse“: Viele wollen „lange, schlanke Muskeln“, im Pilates oder Yoga wird ihnen das auch oft versprochen. Ist das so einfach?

Robert Fritz: Um gesund zu sein und einen fitten Körper zu haben und eine vielleicht auch „schöne“ Muskulatur zu haben – der Mediziner spricht besser von einer funktionellen Muskulatur –, braucht man Krafttraining und Ausdauertraining. Die Kombination wiederum sorgt dafür, dass ich den Muskelaufbau auch sehe. Manche gehen ins Fitnessstudio, stemmen Unmengen an Gewich­ten, aber haben eigentlich immer noch einen ziemlichen Fettanteil darüber. Das ist mit diesen „Long Lean Muscles“ nicht gemeint.

Kann ich die überhaupt aufbauen?

Wir können Muskeln nicht verlängern. Also das ist ja schon mal der erste Blödsinn eigentlich in diesem Begriff. Ich kann die Muskelfaserlänge nicht ändern.

Und mit dem Muskelfasertypen ist jeder Mensch individuell ausgestattet?

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.