Marktkorrektur

Immobilien: „Die Preise müssen sich um 20 Prozent reduzieren“

Die Immobilienpreise sind im Sinkflug, wie Daten der Österreichischen Nationalbank zeigen. Was das für Anleger bedeutet, wie lang wird dieser Trend anhält und wie sich eine mögliche Senkung des Leitzinses auswirkt? Im Studio der „Presse“ ist dazu Madlen Stottmeyer.

Die Presse / Stanislaus Erich

»Die ‚Zweiteilung‘ des Marktes ist ein Trend, der wohl gekommen ist, um zu bleiben und daher auch das Jahr 2024 prägen wird.«

Matthias Reith

Senior Ökonom, Raiffeisen Research

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.