Influenza

Grippeimpfstoff: Mehr als 100.000 Dosen nicht verabreicht

Die Rate bei der Grippeimpfung war in der vergangenen Saison im Europa-Vergleich erneut niedrig.
Die Rate bei der Grippeimpfung war in der vergangenen Saison im Europa-Vergleich erneut niedrig.Getty Images
  • Drucken

Von den 970.000 beschafften Impfstoffen wurden laut elektronischem Impfpass 827.000 verabreicht. Wo die restlichen Dosen verblieben sind, ist unklar.

Lediglich 8,7 Prozent der Bevölkerung ließen sich in der vergangenen Grippesaison gegen das Influenzavirus impfen. Das ist der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) zufolge etwas mehr (um 15 Prozent) als im Vorjahr und entspricht dem langjährigen, im Europa-Vergleich eher niedrigen Schnitt in Österreich. Nur während der Pandemie war die Rate kurzzeitig gestiegen, in einem Jahr sogar auf mehr als 20 Prozent.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.