Start-up

Das Amazon der Kreislaufwirtschaft

Gunther Reimoser, EY Österreich, mit Refurbed Co-Founder  Peter Windischhofer 
Gunther Reimoser, EY Österreich, mit Refurbed Co-Founder  Peter Windischhofer Roland Rudolph
  • Drucken

Über Gründung und Unternehmensphilosophie von Refurbed sprach Co-Founder Peter Windischhofer.

Refurbed ist ein beeindruckendes Beispiel für unternehmerischen Erfolg und Nachhaltigkeit“, sagte Gunther Reimoser, Country Managing Partner von EY Österreich. Das junge Unternehmen wurde im Rahmen des renommierten „EY Entrepreneur Of The Year“-Programms 2023 als Österreichs Scale-up in der Kategorie Start-ups ausgezeichnet. „2017 von Kilian Kaminski und Peter Windischhofer gegründet, hat sich Refurbed auf den Verkauf von generalüberholten Geräten spezialisiert“, stellte Reimoser das Unternehmen vor. „Diese werden aufbereitet und mit Garantie weiterverkauft, was die Geldbörse und vor allem Ressourcen schont. Bisher wurden unter anderem 94 Mrd. Liter Wasser gespart.“ Das Unternehmen mit über 290 Mitarbeitern hat sich inzwischen als international führende digitale Plattform für nachhaltigen Konsum etabliert. Reimoser bat Co-Founder Peter Windischhofer, das Unternehmen kurz zu beschreiben. „Wir wollen das Amazon der Kreislaufwirtschaft werden und setzen uns gleichzeitig für eine grüne und nachhaltigere Zukunft ein“, erläuterte Windischhofer. „Wir sind ein Onlinemarktplatz und arbeiten mit rund 300 professionellen Händlern in ganz Europa zusammen, die Gebrauchtprodukte refurbishen und sie über unsere Plattform verkaufen.“ Die Idee dazu kam, als er während seines Studiums in San Francisco refur­bished-Produkte kennenlernte. „In Europa gab es dies vor sieben Jahren noch nicht. Ich erkannte, dass generalüberholte Geräte eine hervorragende Alternative zu unserer Wegwerfgesellschaft bieten.“

Innerhalb einer Woche entwickelten die beiden Gründer eine Strategie und setzten sie sofort um „Wir haben diese konsequent an den Bedürfnissen unserer Kunden ausgerichtet. Bereits nach einem Monat waren wir live, nach zwei Monaten verzeichneten wir erste Umsätze“, erzählt Windischhofer.

Stetige Erweiterung

„Seitdem führen wir regelmäßig Strategiemeetings durch, um die Marktsituation zu evaluieren, Kundenbedürfnisse zu verstehen und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.“ Mit Erfolg: Seit seiner Gründung hat Refurbed eine Milliarde Euro Gesamtumsatz erzielt. „Unser Businessmodell basiert auf Kreislaufwirtschaft“, so Windischhofer. „Genau wie unser Portfolio in den sieben Jahren seit der Gründung deutlich gewachsen ist und heute von Elektronik über Sport bis zu Lifestyleprodukten reicht, erweitern wir stetig unser Investment und Engagement für Nachhaltigkeitsthemen.“

Information

Das Wiener Strategieforum ist eine Top-Executive-Community des Instituts für Strategisches Management der WU Wien und findet in Kooperation mit der „Presse“ statt. Die Veranstaltung wird von Verbund, ING, Ernst & Young, Greiner, Porsche und der Industriellenvereinigung Wien finanziell unterstützt.


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.