TV-Show

Lea und Jermaine sind „Germany‘s Next Topmodel“

Die Model-Kandidaten Julian & Luka, Jermaine, Linus, Lea, Xenia und Fabienne (von links nach rechts).
Die Model-Kandidaten Julian & Luka, Jermaine, Linus, Lea, Xenia und Fabienne (von links nach rechts).(c) Pro7
  • Drucken

Die Gewinner der 19. Staffel stehen fest. Erstmals kürte Heidi Klum auch ein männliches Model.

Erstmals in der Geschichte von „Germany‘s Next Topmodel“ wurde am Donnerstagabend auf Pro7 auch ein männliches Model gekürt. Der Titel im Finale ging an Jermaine, während sich bei den weiblichen Kandidatinnen Lea durchsetzen konnte.

Lea setzte sich im Duell gegen Xenia durch, Platz drei belegte Fabienne. Bei den Männern schied zuerst das Zwillingspaar Julian und Luka aus, ehe Jermaine im abschließenden Duell gegen Linus als Sieger hervorging.

Schweinsteiger in kurzen Shorts

Der Verkündung der beiden Sieger war eine Show mit extravaganten Outfits und vielen Musikeinlagen (Robin S., Sofie Tukker) vorangegangen. Die verbliebenen Topmodel-Kandidatinnen und Kandidaten mussten einige Läufe auf dem Laufsteg sowie eine Fotosession absolvieren. Bei dieser schoss der ehemalige deutsche Fußballer und Weltmeister Bastian Schweinsteiger, nur einen Tag vor Beginn der Fußball-EM, auf ein Tor.

Die angehenden Models warfen sich als Torleute in Pose. Schweinsteiger musste sich sogar von Heidi Klum die lange Hose herunterreißen lassen, um dann in der kurzen Short auf das Tor schießen zu können.

Jubiläumsstaffel steht bevor

Auch Prominenz durfte nicht fehlen: Model Liz Hurley und ihr Sohn Damian saßen auf der Couch von Topmodel-Erfinderin Heidi Klum und folgten wie Schweinsteiger der Sendung. Die beiden Gewinner erhalten 100.000 Euro und erscheinen auf dem Cover der „Harper‘s Bazar“. Eine Jubiläumsstaffel für das nächste Jahr wurde in der Sendung angekündigt. (phu)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.