Wien

Pavillondach des Wien Museums wird Street-Art-Leinwand

Das kürzlich runderneuerte Wien Museum.
Das kürzlich runderneuerte Wien Museum. APA/Eva Manhart
  • Drucken

Der Wiener Künstler Skirl ist der Erste: Er überzieht die Fläche des Pavillondachs im Wien Museum mit organischen Strukturen aus schwarzen und blauen Linien.

Straßenkunst über Straßenniveau: Das Dach des neuen Eingangspavillons des Wien Museums wird zur Street-Art-Leinwand. Den Auftakt macht der Wiener Künstler Skirl, der die Fläche mit organisch-verschlungenen Strukturen aus schwarzen und blauen Linien überzogen hat.

Einziger Nachteil: Das Werk kann nur von der Museumsterrasse aus gesehen werden. Künftig soll unter dem Motto „DachArt“ jedes Jahr ein anderer Artist zur Gestaltung eingeladen werden.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.