Paar der Klassikwelt

Anna Netrebko und Yusif Eyvazov haben sich getrennt

Anna Netrebko und Yusif Eyvazov am Opernball 2017.
Anna Netrebko und Yusif Eyvazov am Opernball 2017. APA / Comyan / Georg Hochmuth
  • Drucken

Auch wenn die beiden Opernstars Anna Netrebko und Yusif Eyvazov privat künftig getrennte Wege gehen werden, so wollen sie immer noch zusammenarbeiten.

Das wohl prominenteste Paar der Klassikwelt hat sich getrennt: Anna Netrebko und Yusif Eyvazov werden künftig geschiedene Wege gehen. „Nach zehn glücklichen gemeinsamen Jahren haben wir die schwierige, aber freundschaftliche Entscheidung getroffen, uns zu trennen“, heißt es in einem gemeinsamen Statement der beiden Sänger gegenüber der Nachrichtenagentur APA: „Wir bleiben enge Freunde, vereint in unserer gemeinsamen Liebe zu Tiago.“

„Wir freuen uns auf die bereits angekündigten und künftigen gemeinsamen Auftritte“, stellte das Paar zugleich klar, man wolle auch in der Zukunft künstlerisch zusammenarbeiten. So sind Netrebko und Eyvazov derzeit etwa in einer „Turandot“ an der Scala und im August in einer „Tosca“ in der Arena in Verona zu erleben. „Wir werden keine weiteren Kommentare abgeben und bedanken uns bei allen dafür, unser Privatleben zu respektieren“, heißt es im Statement abschließend.

2015 war die Hochzeit

Die Weltklassesopranistin mit österreichisch-russischer Doppelstaatsbürgerschaft und der aus Aserbaidschan stammende Tenor 2014 haben sich bei der gemeinsamen Arbeit an einer „Manon Lescaut“ in Rom kennen und lieben gelernt. Bereits 2015 erfolgte die Heirat. Infolge war das Künstlerehepaar zum Fixstern auf den Opernbühnen und in der Society-Berichterstattung der Medien aufgestiegen. Netrebkos Sohn entstammt noch der Beziehung mit Erwin Schrott. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.