Online first

„Liebesg’schichten und Heiratssachen“ startet wieder

Nina Horowitz ist als Interviewerin und Gestalterin zum fünften Mal mit dabei.
Nina Horowitz ist als Interviewerin und Gestalterin zum fünften Mal mit dabei.APA / Comyan / Roman Zach-kiesling
  • Drucken

Das Kuppelformat vom ORF geht in seiner 28. Runde. Über den Sommer suchen 55 Singles aus Österreich die große Liebe.

Kann es vom heimischen Kuppelformat je genug geben? Die „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ gehen am Montag, 8. Juli, in ihre 28. Staffel. Insgesamt 55 Singles aus ganz Österreich sind dieses Mal mit dabei. In neun Folgen bis inklusive 2. September werden diese präsentiert, wie gewohnt um 20.15 Uhr auf ORF 2. Erstmals aber „online first“: Stets um 9 Uhr des Sendetags gibt es die Folge schon auf ORF On zu sehen. Nina Horowitz ist als Interviewerin und Gestalterin zum fünften Mal mit dabei, was sie als „großartig wie ein Bananen-Split mit vier Kugeln Eis an einem heißen Sommertag“ beschreibt.

Ende Oktober zieht eine Folge traditionell Bilanz und zeigt, wie es den Bewerberinnen und Bewerbern bei der Suche nach der großen Liebe ergangen ist. Zum Auftakt am Montag sind jeweils drei Frauen und Männer aus Wien, dem Burgenland, Oberösterreich und der Steiermark vertreten.

Karl, Brigitte und Benji

Etwa Karl, ein 68-jähriger pensionierter Beamter aus Wien, der nach 13 Jahren des Single-Daseins genug davon hat. Seine künftige Liebe muss sich das Herz des passionierten Jägers aber mit Hündin Adelheid teilen, die er auch auf den Hochsitz mitnimmt. Brigitte, 57 Jahre alt, aus der Steiermark sucht einen Mann, der viel Zeit für sie hat, nachdem ihr Ex sie wegen seiner Arbeit oft allein gelassen hat. Und der Südburgenländer Benji, Mitte 30, sucht eine liebevolle Partnerin, die mit ihm eine Familie gründet. (APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.