Kunstmarkt

Ibiza, neuer Hotspot der Kunst

Galerie in einem ehemaligen Bootshaus: Can Garita mit den Masken von Eric Colonel und Thomas Spit.
Galerie in einem ehemaligen Bootshaus: Can Garita mit den Masken von Eric Colonel und Thomas Spit. Valentine Riccardi
  • Drucken

Der Boom ist in vollem Gang: Immer mehr Galerien eröffnen auf der Insel, in ehemaligen Bootshäusern oder Imbissständen. Eine Boutique-Kunstmesse sorgt für gute Stimmung.

Party, Sonne, Strand und Tanzen bis zum Sonnenaufgang – dafür ist Ibiza berühmt. Jetzt gilt die spanische Insel auch als neuer Geheimtipp der Kunstkarawane. Immer mehr Sammler, Künstler, auch Musiker und Designer ziehen hierher, erzählt Jorge Tambien. Der Galerist kam vor sechs Jahren auf die Insel. Damals habe es noch keinen Kunsthandel auf der Insel gegeben, erinnert er sich. Auch die Suche nach einer passenden Finca, wie die Anwesen hier genannt werden, sei einfach gewesen – die dritte Anlage passte perfekt als Haus plus Atelier für seine Frau, die Künstlerin Natalie Rich.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.