Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

"Rat auf Draht" für britische Richter

Großbritanniens Richter brechen unter der Arbeitsbelastung zusammen. Eine 24-Stunden Hotline soll den 1.400 Richtern "praktische und emotionale Unterstützung" bieten.

Stressgeplagte Richter in Großbritannien sollen ab kommendem Monat telefonisch Hilfe suchen können. Eine Hotline werde den Richtern rund um die Uhr "praktische und emotionale Unterstützung" bieten, berichtete die Zeitung "The Times" am Montag. Der höchste Richter von England und Wales, Lordoberrichter Nicholas Phillips, sagte dem Blatt, die Hotline werde allen 1.400 Richtern auf sämtlichen juristischen Ebenen zur Verfügung stehen.

"Richter zu sein ist notwendigerweise eine einzelgängerische Aufgabe und kann sehr einsam sein"

Nicholas Phillips

Der Jurist zeigte sich besorgt, dass die zunehmende Arbeitsbelastung der Richter und die größer gewordene Überprüfung von Urteilen durch die Medien zu Problemen bei der Rekrutierung von Nachwuchs führen könnte.

Bei der Hotline können die Richter den Angaben zufolge auch in privaten Angelegenheiten Hilfe suchen, etwa bei Beziehungsproblemen oder bei Fragen zum Ruhestand. Bei komplizierten Fällen werden die Anrufer nach einem ersten allgemeinen Gespräch an Experten weiterverwiesen. (Ag.)