Schnellauswahl

KarstadtQuelle will Mitarbeiter-Einkommen halbieren

Die Presse (Fabry)
Die Presse (Fabry)
  • Drucken

Das Unternehmen will in einem Serviccenter durch Kündigung und Neueinstellungen von 600 Mitarbeitern die Gehälter kürzen.

Das Unternehmen "Quelle" plant eine Restrukturierung zweier Kundencenter zu einem Servicecenter. Die 623 Mitarbeiter der alten Servicecenter sollen gekündigt und danach beim neuen Servicecenter beschäftigt werden. Sie würden dann aber nur mehr die Hälfte verdienen - bei um 4,5 Stunden längerer Wochen-Arbeitszeit. Der deutsche Vizekanzler Franz Müntefering hat deswegen einen Apell an KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff gerichtet. Müntefering erinnert an die soziale Verantwortung und mahnt, dass Arbeiterrechte nicht auf der Strecke bleiben dürfen. Faire Löhne und Arbeitsbedingungen müssten erhalten bleiben.

Die Gewerkschaft ver.di spricht in diesem Zusammenhang von einem "Verfall jeglicher Sitten, was die Arbeitgeber von den Beschäftigen verlangen" und von einem "Kombimodell in die Armut". Und droht mit Streik. Quelle rechtfertigt sich: "Die Mitarbeiter erhalten im Gegenzug zukunftssichere Arbeitsplätze."