Posten-Poker: Match um Telekom-Regulator

In letzter Minute schreibt das Infrastrukturministerium die Position neu aus.

wien (eid). Die Nachdenkphase dauerte mehr als zwei Monate. Donnerstagabend hat das Infrastrukturministerium in letzter Minute entschieden: Die Position des Telekom-Regulators wird neu ausgeschrieben. Der Vertrag des Geschäftsführers des Bereichs Telekommunikation in der Rundfunk- und Telekom Regulierungs GmbH (RTR), Georg Serentschy, der Mitte November abläuft, wird nicht automatisch verlängert.

Serentschy, dem beste Chancen für eine Wiederbestellung eingeräumt werden, hat aber ernst zunehmende Konkurrenz: ISPA-Generalsekretär Kurt Einzinger soll sich ebenso wie Peter Lehhofer, Jurist im Verwaltungsgerichtshof, T-Mobile-Rechtsexperte Klaus Steinmaurer und Ex-One-Rechtsexperte Michael Sprinzl für den Job interessieren. Der RTR-Chef kontrolliert künftig auch die Post.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.10.2007)