Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

New York: Erstes öffentliches Toilettenhäuschen

Reuters
  • Drucken

Seit 1992 tüftelte man an den Plänen, nun werden in den Straßen New Yorks 20 automatisierte Toilettenhäuschen aufgestellt. 25 Cent soll es kosten, darauf die Notdurft zu verrichten.

New York, die Stadt, in der alles möglich scheint, hatte bislang einen Mangel auf der grundlegendsten Ebene: Es gab keine öffentlichen Toilettenhäuschen. Acht Millionen Einwohner und 40 Millionen Touristen mussten bislang auf Toiletten in Lokalen, Geschäften oder auf die Straße ausweichen. Das erste von insgesamt 20 vollautomatischen Toilettenhäuschen wird in dieser Woche im Madison Square Park in Manhattan eröffnet. Für 25 Cent können Einheimische und Touristen dort ihre Notdurft verrichten. Nach 15 Minuten setzt dann die automatische und 60 Sekunden lang dauernde Reinigung ein.

1992 begann der lange Kampf für die öffentlichen Toilettenhäuschen. 2005 gewann das spanische Unternehmen Cemusa eine entsprechende Ausschreibung der Stadtverwaltung. In jedem Stadtteil soll es künftig ein Toilettenhäuschen geben.
(Ag.)