Schnellauswahl

Gewählt: Ivica Vastic "Fußballer des Jahres 2007"

(c) Gepa

Der 38-jährige Lask-Spielmacher wurde zum vierten Mal zum Spieler des Jahres gewählt. Vastic zum Thema ÖFB-Team: "Ich gebe nicht auf und bohre weiter".

Österreichs "Fußballer des Jahres 2007" heißt Ivica Vastic. Der 38-jährige Regisseur von Bundesliga-Aufsteiger LASK Linz setzte sich in der von der Austria Presse Agentur (APA) unter den zehn Bundesliga-Trainern durchgeführten Wahl mit 19 Punkten vor Austrias Jungnationalspieler Franz Schiemer (12) und Salzburg-Stürmer sowie Vorjahressieger Alexander Zickler (10) durch.

Vastic nun alleiniger Rekordhalter


Für den 46-fachen ÖFB-Teamspieler ist es bereits die vierte Auszeichnung nach 1995, 1998 und 1999. Vastic überholte damit Herbert Prohaska (3 Titel) und ist nun alleiniger Rekordsieger der Wahl. Die Ehrung erfolgt unmittelbar vor dem ersten Frühjahrs-Heimspiel des LASK im Februar gegen Ried.

Rückkehr ins Nationalteam?

Vastic hofft nun auf eine Rückkehr ins Nationalteam. Ein Gespräch mit Teamchef Josef Hickersberger habe es noch nicht gegeben, sagt Vastic: "Aber ich gebe nicht auf und bohre weiter."

Ob sich seine Chancen durch die Wahl zum Fußballer des Jahres verbessert haben? "Vielleicht, das weiß man nie. Jetzt kommt einmal die Winterpause und da bringt es nichts, über das Team zu spekulieren. Es kommen noch so viele Meisterschaftsspiele, in denen ich meine Leistung bestätigen muss. Ich habe schon so viel erreicht und setze mich daher nicht mehr unter Druck", sagt Vastic. (Ag.)