Schnellauswahl

Zusage von acht Elite-Unis: US-Schüler will nach Yale

Kwasi Enin
Kwasi EninAPA/EPA/JOHNNY MILANO/NEWSDAY HA

Der 17-jährige Kwasi Enin möchte dort Medizin studieren. Die Gründe für seine Entscheidung waren "die Genies" und ihre "Liebe für Musik".

Ein von allen acht Elite-Universitäten in den USA angenommener Schüler hat sich für Yale entschieden. Ein Besuch der Universität in der Ostküsten-Stadt New Haven habe den Ausschlag gegeben, sagte der 17-jährige Kwasi Enin laut US-Medienberichten vom Donnerstag.

"Ich habe Genies aus der ganzen Welt getroffen. Alle waren so freundlich und einladend. Und ich glaube, dass ihre hohe Wertschätzung und Liebe für Musik, die ich auch habe, die größte Rolle bei meiner Entscheidung gespielt hat." Dies erklärte der Studienanfänger

Enin, der Medizin und Musik studieren will, hatte zuvor Zusagen für einen Studienplatz von allen sogenannten Ivy-League-Universitäten in den USA - Brown, Columbia, Cornell, Dartmouth, Harvard, Princeton, University of Pennsylvania und Yale - bekommen. Weil alle diese Universitäten extrem strenge und anspruchsvolle Zulassungsbedingungen haben, gilt Enins Erfolg als extrem selten und brachte den Sohn ghanaischer Einwanderer weltweit in die Schlagzeilen.

"Beten, dass er sich nicht ablenken lässt"

"Wir beten, dass er konzentriert bleibt und sich nicht ablenken lässt", kommentierte Enins Vater Ebenezer - und er verriet auch, welchen Rat er Enins 14-jähriger Schwester Adwoa gegeben hat. "Ich habe ihr gesagt: Schau mal, ich denke, du kannst noch mehr schaffen als er." Das US-Hochschulsystem wird von Privatuniversitäten dominiert, die sehr hohe Studienbeiträge verlangen. In den vergangenen Jahren ist es auch zunehmend wegen horrender Honorare für PR-trächtige Vortragende in Kritik geraten.

(APA/dpa)

Mehr erfahren

Piano Position 1