Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Djokovic spendet Turnier-Preisgeld serbischen Opfern

(c) REUTERS (GIAMPIERO SPOSITO)
  • Drucken

Der serbischen Tennisspieler Novak Djokovic hat sein Sieges-Preisgeld beim Masters-Series Turnier in Rom gespendet. Es seien etwa 549.000 Dollar.

Der serbische Tennisstar Novak Djokovic hilft den Flutopfern in seinem Heimatland: Djokovic habe das Preisgeld von seinem Sieg beim Masters-Series Turnier in Rom gespendet, teilte seine Stiftung mit, ohne die genaue Summe zu nennen. Er wolle nicht angeben, sagte Djokovic serbischen Medien. Der Tennisverband ATP gibt das Preisgeld in Rom mit 549.000 Dollar an.

Insgesamt seien etwa 600.0000 Dollar (438.000 Euro) an Spenden eingegangen, erklärte die Stiftung. Damit sollen Kindergärten und Schulen wieder aufgebaut werden. Djokovic hatte am Sonntag in Rom den Weltranglistenersten Rafael Nadal bezwungen und den Sieg seinen Landsleuten gewidmet. Bei den verheerenden Überschwemmungen in Serbien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina starben bisher etwa 40 Menschen.

 

(APA/dpa)