Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Siegfried Wolf kauft Fontana-Golfclub

ARCHIVBILD: MAGNA CEO SIEGFRIED WOLF
APA/HERBERT PFARRHOFER
  • Drucken

Wolf galt jahrelang als die rechte Hand des Magna-Gründers Frank Stronach. Jetzt kauft er dessen Golfclub samt Schloss in Oberwaltersdorf.

Der frischgebackene ÖIAG-Aufsichtsratschef, Siegfried Wolf, übernimmt von Magna um 24,4 Millionen Euro den Fontana-Golfclub in Oberwaltersdorf samt Schloss mit 7,2 Hektar Grund. Wolf sagte laut "Kurier" über den Kauf: "Grund und Boden sind eine Leidenschaft von mir". Der Manager galt jahrelang als rechte Hand des Magna-Gründers Frank Stronach. Konkret übernimmt Wolf laut "Kurier" die Verluste schreibenden Fontana Sportveranstaltungs GmbH und Restaurant GmbH rückwirkend mit 1. Jänner. Die unterschriebenen Verträge müssen aber noch in Kanada bei Magna-Gremien passieren, schreibt die Zeitung. Das Closing erfolge in rund einem Monat.

"Viel Emotion drinnen"

"Frank Stronach und ich haben dort mit dem ersten Grashalm begonnen. Da ist viel Emotion und Herzblut drinnen", so Wolf laut Blatt. Zum Schloss Oberwaltersdorf gehören auch Baugründe, auf denen es Platz für 40 bis 50 Häuser geben soll. Die Liegenschaft ist laut "Kurier" 120 Hektar groß. Bereits im Winter hatte Magna angekündigt, das Areal verkaufen zu wollen.

>>> Artikel im "Kurier"

(APA)