Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bachmann-Preis: Das Programm des Wettlesens

ERÖFFNUNG DER ´38. TAGE DER DEUTSCHSPRACHIGEN LITERATUR´: MAJA HADERLAP
Maja Haderlap, Bachmann-Preisträgerin von 2011, eröffnete gestern, Mittwoch, die "Tage der deutschsprachigen Literatur".(c) APA/GERT EGGENBERGER (GERT EGGENBERGER)
  • Drucken

Service. Was wird gelesen, wann wird gelesen und wie bleibt man auf dem Laufenden? Alle Infos zum Ingeborg-Bachmann-Preis.

Ab heute, Donnerstag, lesen im Klagenfurter ORF-Theater dreizehn österreichische, deutsche und Schweizer Autoren um die Gunst der Jury. Maja Haderlap eröffnete gestern abend die "38. Tage der deutschsprachigen Literatur 2014".

Liveübertragung und Twitter

Der Ingeborg-Bachmann-Preis wird live auf 3Sat und via Livestream übertragen. Getwittert wird unter dem Hashtag #tddl14.

Die Texte der Teilnehmer werden laufend auf der Webseite des Literaturwettbewerbs veröffentlicht.

Die Lesereihenfolge wurde ausgelost, die sechs österreichischen Teilnehmer sind auf alle drei Lesetage verteilt.

Donnerstag, 3.Juli

Vormittag:
1. Roman Marchel (A) - zum Text
2. Kerstin Preiwuß (D) - zum Text
3. Tobias Sommer (D) - zum Text

Nachmittag:
1. Gertraud Klemm (A) - zum Text
2. Olga Flor (A) - zum Text

Freitag, 4.Juli

Vormittag:
1. Anne-Kathrin Heier (D) - zum Text
2. Birgit Pölzl (A) - zum Text
3. Senthuran Varatharajah (D) - zum Text

Nachmittag:
1. Michael Fehr (CH) - zum Text
2. Romana Ganzoni (CH) - zum Text

Samstag, 6.Juli

Vormittag:
1. Katharina Gericke (D)
2. Tex Rubinowitz (A/D)
3. Georg Petz (A)

Am Sonntag findet ab 11 Uhr vormittags die Preisverleihung statt.