Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Pop

"Tacky": Weird Al Yankovic persifliert "Happy"

happy tacky yankovic
(c) Facebook Weird Al Yankovic
  • Drucken

Für sein neues Video konnte Yankovic Komiker wie Jack Black und Kristen Schaal gewinnen. In den Achtzigern wurde er mit Michael-Jackson-Parodien berühmt.

"Weird Al" Yankovic lässt wieder von sich hören. Das amerikanische Multitalent hat am 15. Juli sein vierzehntes Studioalbum "Mandatory Fun" veröffentlicht. Zeitgleich präsentiert Yankovic seinen neuen Musikclip, eine Persiflage auf das populäre Tanzvideo "Happy" von Pharrell Williams. In "Tacky" (übersetzt: billig, geschmacklos), das seit Montag auf nerdist.com läuft, versammelt er eine Reihe bekannter Komiker und Komikerinnen: Jack Black, Aisha Tyler ("Glee"), Margaret Cho ("30 Rock"), Eric Stonestreet ("Modern Family") und Kristen Schaal ("Bob's Burgers"). Der Song ist ein Seitenhieb auf die Kardashians und andere Fernsehsternchen.

Alfred Matthew Yankovic, so der bürgerliche Name des Künstlers, wurde Mitte der Achtziger mit Pop-Parodien wie "Eat It" (Anspielung auf Michael Jacksons "Beat It"), berühmt.

>> Link: nerdist.com

(mtp.)