Schnellauswahl

Premiere für Litauen, Führung für Nibali

FRANCE CYCLING TOUR DE FRANCE 2014
APA/EPA/KIM LUDBROOK

Der Litauer Ramunas Navardauskas hat am Freitag die 19. Rad-Etappe der Tour de France über 208,5 km von Maubourguet nach Bergerac gewonnen. In Führung: Vicenzo Nibali.

Bergerac. Der Litauer Ramunas Navardauskas hat am Freitag die 19. Rad-Etappe der Tour de France über 208,5 km von Maubourguet nach Bergerac gewonnen. Der Garmin-Profi kam sieben Sekunden vor den ersten Verfolgern ins Ziel, auf den Rängen landeten der Deutsche John Degenkolb und der Norweger Alexander Kristoff.

Der italienische Gesamtleader Vicenzo Nibali verteidigte seinen Vorsprung mit Erfolg. Er erreichte am Freitag bei heftigem Regen das Ziel im Gelben Trikot zusammen mit seinen direkten Konkurrenten. Der Italiener geht mit 7:10 Minuten Vorsprung auf den Franzosen Thibault Pinot in das Zeitfahren am Samstag von Bergerac nach Périgueux. 2,2 Kilometer vor dem Ziel war es zu einem Massensturz gekommen, der aber keine Zeitverluste nach sich zog.

Am Samstag steht mit einem 54-km-Einzelzeitfahren von Bergerac nach Perigueux der letzte Höhepunkt vor dem für Sonntag angesetzten Tour-Ende auf dem Programm.