Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Coca-Cola steigt bei Monster Energy Drinks ein

Der Energy-Drink gehört zu einem Fünftel nun Coca-Cola.
Der Energy-Drink gehört zu einem Fünftel nun Coca-Cola.(c) REUTERS
  • Drucken

Monster soll sich vom restlichen Getränkemarkt dafür zurückziehen. Die Beitiligung soll Teil einer langfristigen Partnerschaft sein.

Coca-Cola will sich mit Energy Drinks stärken. Der US-Getränkemulti steigt für 2,15 Milliarden Dollar (1,6 Mrd. Euro) mit 16,7 Prozent beim kalifornischen Spezialisten Monster Beverages ein, wie die Unternehmen am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) bekannt gaben. Die Beteiligung ist Teil einer langfristigen Partnerschaft.

Coca-Cola bringt seine Energy-Drink-Sparte bei Monster ein und stellt zwei Aufsichtsräte. Monster tritt im Gegenzug alle seine restlichen Getränkemarken ab und bedient dafür künftig exklusiv das Geschäft mit Energy Drinks bei Coca-Cola. Die Monster-Aktie stieg um mehr als 20 Prozent, Coca-Cola notierte leicht im Plus.

Coca-Cola bekommt schon seit einiger Zeit die Kaufzurückhaltung seiner Kunden in den etablierten Märkten wie Europa und Nordamerika zu spüren, während die Menschen in den asiatischen Schwellenländern öfter zu den Getränken des Konzerns aus Atlanta greifen. Der Ausblick auf das restliche Jahr fiel insgesamt verhalten aus. Vorbörslich verlor die Aktie mehr als 1 Prozent.

 

(APA/dpa)