Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Nach Raketenbeschuss: Israel greift erneut Gazastreifen an

Smoke is seen after what witnesses said was an Israeli air strike in Gaza City
REUTERS
  • Drucken

Die Waffenruhe ist gescheitert. Israel zieht seine Delegation aus dem Gazastreifen ab.

Nach einem Bruch der Waffenruhe durch die Palästinenser hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Dienstag Vergeltungsangriffe gegen "Terrorziele" im Gazastreifen angeordnet. Dies erklärte ein Regierungsvertreter in Jerusalem. Zudem zog Israel seine Delegation von den Verhandlungen mit den Palästinensern in Kairo ab.

Militante Palästinenser im Gazastreifen hatten zuvor trotz einer Feuerpause wieder Raketen auf Israel abgefeuert. Drei Geschoße seien am Dienstag in der Nähe der Wüstenstadt Beersheva eingeschlagen, sagte eine israelische Militärsprecherin. Es gab zunächst keine Berichte über mögliche Opfer.

Israel und die Palästinenser hatten sich in Kairo auf eine Verlängerung der Waffenruhe um 24 Stunden geeinigt. Die Feuerpause endet am Dienstagabend um 23 Uhr.