Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

Kunstmarkt: Sisi-Bilder aus Familienbesitz werden versteigert

„Kaiserin Elisabeth von Österreich zu Pferd" von Franz Adam. Dieses und weitere (bisher unbekannte) Werke aus dem Familienbesitz der Herrschaftshäuser werden in München versteigert.Neumeister
  • Drucken

Rund hundert Gemälde aus Habsburger und Wittelsbacher Familienbesitz werden in München versteigert. Sie geben einen intimen Einblick ins kaiserliche Privatleben.

Neuheiten am Kunstmarkt: Das Münchener Kunstauktionshaus Neumeister versteigert rund hundert Gemälde aus dem Besitz der Habsburger und Wittelsbacher. Einige Werke waren bisher unbekannt, etwa die „Kaiserin Elisabeth von Österreich zu Pferd" von Franz Adam, die meisten werden erstmals am Kunstmarkt angeboten.

Fast alle Objekte sind seit ihrer Entstehung im Besitz der Habsburger und Wittelsbacher oder wurden von ihnen in Auftrag gegeben. Die Bilder geben einen intimen Einblick in das Privatleben der kaiserlichen Familien. Das „Bildnis der Erzherzogin Marie Valerie von Österreich" zeigt diese im Kindesalter und wurde vom Kaiser für seine Frau bei Hans Makart in Auftrag gegeben (Marie Valerie galt als Lieblingskind von Kaiserin Elisabeth). Ein Aquarell von Miklós Barabás zeigt die kleine Erzherzogin Sophie auf dem Totenbett. Sie war auf einer Reise nach Ungarn erkrankt und starb mit zwei Jahren in den Armen ihrer Mutter. Auf einem Ölgemälde ist Kronprinz Rudolf hoch zu Ross zu sehen, er soll dem Maler Tadeusz Ajdukiewicz nur wenige Tage vor seinem Selbstmord auf Schloss Mayerling Modell gestanden haben.

„Bildnis der Erzherzogin Marie Valerie von Österreich" und "Kronprinz Rudolf von Österreich"Neumeister

Weiters enthält die Sammlung Werke von Dietrich Monten, Josef Arpád von Koppay, Peter Jakob Horemans, Georges Desmarées sowie eine seltene Arbeit von Peter von Hess. Ein Highlight ist das Aquarell „Napoleon und sein Stab auf einer Anhöhe vor dem brennenden Moskau" von Albrecht Adam aus der Sammlung Kaiser Franz Josephs I.

Vorabbesichtigung in Wien

Am 24. September werden die Werke in einer Abendauktion in München versteigert. „Eine Auktion, die an klassische Attic Sales wie den von Chatsworth 2010 oder die Welfen-Auktion von 2005 erinnert", so Katrin Stoll, Inhaberin des Auktionshauses, in einer Aussendung. Eine Auswahl der Werke kann von 10. bis 13. September in der Wiener Repräsentanz von Neumeister besichtigt werden.

(kanu)