Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mexiko: 97-Jährige tot in Kühlschrank gefunden

Eine 97-jährige US-Bürgerin, die offenbar ihren Lebensabend im Urlaubsort Playas de Rosarito verbracht hatte, hatte ein Paar angestellt. Von ihm fehlt jede Spur.

Im Kühlschrank in ihrer Wohnung in Mexiko ist die Leiche einer 97-jährigen US-Bürgerin entdeckt worden. Wie die Ermittler in Tijuana am Donnerstag (Ortszeit) mitteilten, lebte die Frau in dem Urlaubsort Playas de Rosarito, rund 25 Kilometer von der Grenze zu den USA entfernt.

Den örtlichen Tourismusbehörden zufolge sind in der Gegend etwa 14.000 US-Bürger angesiedelt. Die meisten von ihnen verbringen dort ihren Lebensabend.

Die tote Frau stammt nach Angaben der Ermittler aus dem US-Bundesstaat Ohio. Sie hatte in Playas de Rosarito ein Paar angestellt, das regelmäßig nach ihr sah. Von diesem fehlte zunächst jede Spur. Die 97-Jährige wurde den Behörden zufolge offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens. Alarmiert wurden sie von einem Handwerker, der in dem Haus Blutspuren entdeckte.

 

(APA/AFP)