Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Holstuonarmusigbigbandclub muss "akut" pausieren

holstuonarmusigbigbandclub
holstuonarmusigbigbandclub(c) holstuonarmusigbigbandclub/Adolf Bereuter
  • Drucken

Alle Konzerte der Band wurden bis auf Weiteres abgesagt. "Der Körper fordert früher oder später Ruhezeit ein", schreibt der HMBC.

Der Holstuonarmusigbigbandclub, kurz HMBC, hat bis auf Weiteres alle Konzerte abgesagt. Die Bregenzerwälder Erfolgsband müsse "ganz akut eine Pause einschieben", teilte sie am Dienstag auf ihrer Homepage mit. Dahinter stehen offenbar gesundheitliche Gründe: Die fünf Burschen von HMBC haben in elf Jahren fünf Alben produziert, das "zehrt an den Kräften und der Körper fordert früher oder später Ruhezeit ein".

Die Erfolgsgeschichte der fünf jungen Vorarlberger Männer startete 2010, auf der Bühne steht HMBC aber bereits viel länger. Mit ihrem Ohrwurm "Vo Mello bis ge Schoppernou" sangen sie sich bis auf den zweiten Platz in der österreichischen Hitparade und auch europaweit wurde der Song ein Erfolgsschlager.

Im September präsentierten HMBC ihr neuestes Album "hearad", das auf Anhieb Platz Zehn der Albumcharts eroberte.

Elf Jahre "nahezu ununterbrochen auf Tour" 

Diese harte Arbeit scheint nun ihren Tribut zu fordern. In den vergangenen elf Jahren sei die Band "nahezu ununterbrochen auf Tour" gewesen, schreiben die Musiker auf der Homepage. "In all dieser Zeit sind wir eigentlich nie zur Ruhe gekommen, konnten nie abschalten oder (den Erfolg) genießen", hieß es weiter.

Wann die Fünf wieder auf die Bühne zurückkehren werden, sei derzeit ungewiss.

>> http://www.hmbc.at/

(APA)