Iran verbietet Solarien

APA (Archiv/dpa)

Iran hat die Verwendung und den Import von Sonnenbänken verboten - offiziell aus Gesundheitsgründen. Wie der staatliche Rundfunk am Mittwoch auf seiner Website berichtete, wollen die Behörden Solarien in Hotels, Schönheitssalons und Sportstudios schließen lassen. Die Betreiber müssten mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Iraner wurden aufgefordert, Betreiber von Sonnenstudios anzuzeigen.

Begründet wurden die mit der iranischen Atomenergiebehörde und dem Handelsministerium koordinierten Maßnahmen mit Strahlenschutz am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit.

Solarien sind in den vergangenen Jahren insbesondere unter Iranerinnen sehr populär geworden. Wegen der strengen islamischen Kleidungsvorschriften bietet sich ihnen nur an wenigen Orten die Gelegenheit zum Sonnenbad im Freien.