Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Reporter 10 - Wenn du nicht darüber berichtest, wird es auch keiner erfahren.
Person Thomas Seifert

Thomas Seifert berichtet seit Jänner 2006 aus aller Welt für "Die Presse". Er ist seit 1991 Journalist und hat sich vor allem als Auslandsreporter für News und andere Medien wie den Zürcher Tagesanzeiger, die Welt am Sonntag, Dagens Nyheter und den Sunday Telegraph einen Namen gemacht. Ab 1999 bereiste er als Reporter so unterschiedliche Orte wie Tschetschenien, Sudan, Sierra Leone, Kosovo oder Nordkorea.

Als einziger österreichischer Journalist berichtete er im Jahr 2001 von der Einnahme der afghanischen Hauptstadt Kabul durch die Truppen der Nordallianz. Während des Irak-Kriegs im März 2003 war er der einzige Korrespondent eines österreichischen Mediums, der aus Bagdad berichtet hat. In beiden Fällen haben so unterschiedliche Medien wie der deutsche „Stern“ oder der ORF auf ihn zurückgegriffen.

Thomas Seifert ist Co-Autor des Bestsellers "Schwarzbuch Öl" (Zsolnay-Verlag, 2005), das mittlerweile auch in der italienischen, niederländischen und arabischen Übersetzung vorliegt. Er führte unzählige Interviews mit Persönlichkeiten der Weltpolitik, darunter u.a. Bill Clinton, Al Gore, Bashar Al-Assad, Mohammed Khatami, Joschka Fischer.

Seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte: Nahost und Golfregion. Seine Interessen sind aber breit gestreut, sowohl geographisch als auch thematisch: USA, Indien, Pakistan, Afghanistan, China, koreanische Halbinsel, Afrika, soziale Themen, globale Fragen (Weltbevölkerung, Globalisierung), technologischer Wandel, Umwelt (Ressourcenknappheit, Klimawandel, Verstädterung) und Themen wie Freiheit & Demokratie und die Bedrohung durch Terrorismus & Fundamentalismus, sowie geostrategische Fragen und Zukunftsforschung.