Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Do swidanje, Kamerad Kalaschnikow!

Revolution in Russlands Polizei. Das Innenministerium in Moskau gab Donnerstag bekannt, dass die weltbekannten Sturmgewehre Typ Kalaschnikow (kaum ein Gewaltherd oder Kriegsfilm kommt ohne sie aus) in einigen Jahren aus den Arsenalen der Polizeieinheiten verschwinden sollen. Die Kalaschnikow, 1949 in der UdSSR in Dienst gestellt und mit mehr als 100 Mio. Stück die meistproduzierte Waffe der Welt, wird von der Maschinenpistole „PP-2000“ (Foto) abgelöst. Die PP-2000 (Kaliber 9mm), die vom KBD-Designbüro in Tula entwickelt wurde, wiegt nur 1,3 Kilo, hat 30-Schuss-Magazine und verglichen mit der Kalaschnikow weniger Rückstoß bei größerer Durchschlagskraft.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.10.2008)