Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Apple löscht Anti-Viren-Empfehlung

MacBook Air
(c) Apple
  • Drucken

Apple hat eine Empfehlung von Anti-Viren-Software für Macs von der Supportseite gelöscht. Macs werden eben bereits mit ausreichend Schutz ausgeliefert, begründet der Konzern die Löschung.

Apple hat eine Empfehlung von Antiviren-Software für Macs von der Supportseite gelöscht. Macs seinen von vorne herein bestens geschützt, begründet ein Sprecher den Schritt. "Wir haben den KnowledgeBase-Artikel entfernt, weil er alt und ungenau war", meint Apple-Sprecher Bill Evans laut CNet. "Der Mac wird bereits mit integrierten Sicherheits-Technologien ausgeliefert, die vor schadhafte Software und Angriffen schützt", meint Evans weiter.

Auf der Support Webseite gab es seit Ende November einen Eintrag unter dem Titel "Mac OS: Antivirus utilities". "Apple empfiehlt den umfassenden Einsatz verschiedener Antiviren-Anwendungen, damit Viren-Programmierer mehrere Anwendungen umgehen müssen. So wird der ganze Viren-Programmier-Prozess erschwert", war auf der Webseite zu lesen. Empfohlen wurden besonders Integos VirusBarrier X5, Symantecs Norton Anti-Virus 11 für Macintosh und MacAfee VirusScan für Macs.

 

(Red.)