Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kamelschoko von Manner

In Wien wird Kamelmilch zu Schokolade verarbeitet.

Dubai (g.b.). Nur wenige Kilometer vom pulsierenden Zentrum Dubais entfernt befindet sich eine riesige Farm mit 3000 Kamelen. Hier wird Kamelmilch produziert, die im Nahen Osten immer beliebter wird. Auch deshalb, weil sie besonders gesund ist und keinerlei Laktoseprobleme hervorruft.

Seit Kurzem gibt es auch Schokolade aus Kamelmilch – und die Firma Manner in Hernals hat da einen wesentlichen Anteil. „Manner gehört weltweit zu den wenigen Firmen, die Schokoerfahrung hat“, sagt Martin von Almsick, Geschäftsführer der Firma Al Nassma, die die Kamelschokolade vertreibt. Deshalb sei Manner als Partner angesprochen worden. Die Vorlaufzeit für das neue Produkt habe drei Jahre betragen, Experten von Nassma kamen nach Wien-Hernals, um hier zu lernen und die Produktion abzustimmen.

Al Nassma hat sich praktischerweise gleich bei der Kamelfarm angesiedelt. Die Milch wird in Pulverform zu Manner nach Wien geschickt, dort zur Schokolademasse verarbeitet. In Dubai wird das Ganze verfeinert. Erhältlich ist die Manner-Kamelschoko vorerst nur im Nahen Osten.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.12.2008)