Schnellauswahl

Merkel und Sarkozy bei Sicherheitskonferenz

APA (epa)
  • Drucken
  • Kommentieren

Der französische Präsident Sarkozy und die deutsche Bundeskanzlerin Merkel kommen im Februar zur Münchner Sicherheitskonferenz. Sarkozy kündigte nach einem Treffen mit Merkel am Donnerstag in Paris ein gemeinsames Vorgehen in der Außenpolitik an. Deutschland und Frankreich werden im Februar gemeinsam im Hinblick auf den NATO-Gipfel in Straßburg im April Hand in Hand arbeiten.

Merkel bestätigte: "Wir werden eine Vielzahl von Begegnungen haben, die nächste auf der Münchner Sicherheitskonferenz". Die NATO-Erweiterung ist das Kernthema der dreitägigen Konferenz vom 6. bis 8. Februar. Aber auch aktuelle Themen wie der Nahostkonflikt und das Verhältnis zu Russland dürften bei dem Treffen breiten Raum einnehmen. Konferenzleiter Wolfgang Ischinger erwartet ein Dutzend Staats- und Regierungschefs sowie 30 Außen- und Verteidigungsminister als Teilnehmer. Namen waren bisher aber noch nicht genannt worden, mit Ausnahme des unterlegenen US-Präsidentschaftskandidaten und Senators John McCain.

(APA)