Matthias Steiner ist "Weltgewichtheber des Jahres"

Matthias Steiner mit seiner Lebensgefaehrtin Inge Posmyk
(c) AP (Daniel Roland)

Der in Niederösterreich geborene Olympiasieger mit dem deutschen Pass wurde am Donnerstag vom Internationalen Verband geehrt. Steiner hat nun eine WM-Medaille im November im Visier.

Olympiasieger Matthias Steiner ist vom Internationalen Gewichtheber-Verband (IWF) zum "Weltgewichtheber des Jahres 2008" gekürt worden. Das teilte der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) am Donnerstag mit. Der 26-jährige, gebürtige Niederösterreicher, der seit Jänner 2008 die deutsche Staatsbürgerschaft hat, hatte bei den Olympischen Spielen in Peking die Klasse über 105 kg mit einer Zweikampfleistung von 461 kg gewonnen. Es war der erste Olympiasieg eines deutschen Gewichthebers im Superschwergewicht.

Steiner, der im Vorjahr schon mehrere Auszeichnungen erhalten hatte, ist unter anderem Deutschlands "Sportler des Jahres". Derzeit erholt er sich von den Folgen einer Leistenoperation. Als großes Ziel hat er sich in diesem Jahr den Gewinn einer Medaille bei den den Weltmeisterschaften im November in Südkorea gesetzt.

(Ag.)