Schnellauswahl

Kabinettsumbildung in Libyen: Geheimdienstler als Außenminister?

Moammar Gadhafi
(c) AP (Jacky Naegelen)
  • Drucken
  • Kommentieren

Libysche Medien berichten von einer bevorstehenden Regierungs-Umbildung: Außen- und Wirtschaftsminister sollen gehen, einige Ministerien geschlossen werden. Auch der Parlamentspräsident soll ausgewechselt werden.

In Libyen steht demnächst eine größere Kabinettsumbildung an. Nach libyschen Medienberichten vom Mittwoch sollen unter anderem der Außenminister und der Wirtschaftsminister ausgetauscht werden. Außerdem werden den Angaben zufolge einige Ministerien geschlossen und andere zusammengelegt.

Die Zeitung "Libya al-Yom" meldete in ihrer Internet-Ausgabe, als Nachfolger von Außenminister Abdul Rahman Shalkam sei Geheimdienstchef Mussa Kussa im Gespräch. Shalkam solle Botschafter Libyens bei den Vereinten Nationen in New York werden, hieß es.

Auch der Generalstaatsanwalt und der Präsident des Parlaments, das in Libyen Allgemeiner Volkskongress heißt, sollen angeblich bald ausgewechselt werden. Beobachter gehen davon aus, dass diese Veränderungen alle auf Wunsch von Staatschef Muammar Gadhafi geschehen werden. Offiziell entscheidet jedoch das Parlament.

(Ag.)