Schnellauswahl

EU-Wahl: Hans-Peter Martin erteilt "Libertas" eine Absage

Hans-Peter Martin
(c) AP (Hans Punz)
  • Drucken

Der unabhängige EU-Abgeordnete will, wenn überhaupt, nur mit einer eigenen Liste antreten. Ob das der Fall ist, wird er erst im April mitteilen. Die EU-Kritiker von "Libertas" hatten um Martin gebuhlt.

Der parteifreie EU-Abgeordnete Hans-Peter Martin will nicht für die vom irischen Millionär und Gegner des EU-Reformvertrages, Declan Ganley, gegründete Partei "Libertas" bei der Europawahl im Juni antreten. Wenn es eine Kandidatur von Hans-Peter Martin gibt, dann werde dies eine unabhängige Bürgerliste sein. "Ich bin aus Überzeugung heraus unabhängig und werde das bleiben", sagte der Vorarlberger in der Donnerstag-Ausgabe der "Oberösterreichischen Nachrichten". Ob er dann tatsächlich antreten wird, will Martin erst im April bekanntgeben.

Die Europa-kritische "Libertas" hatte vor drei Wochen angekündigt, auch in Österreich bei der EU-Wahl kandidieren zu wollen. Eine Sprecherin der Partei hatte Spekulationen genährt, wonach Martin für sie antreten könnte, indem sie gemeint hatte, Martin sei "ein großer Unterstützer und Freund von Libertas."

(APA)