Schnellauswahl

Ticker-Nachlese: Landung auf dem Kometen geglückt

So könnte es aussehen, wenn "Philae" auf dem Kometen gelandet ist.(c) EPA (J.huart)

Nachlese Das Mini-Labor "Philae" ist kurz nach 17 Uhr auf dem Kometen "Tschuri" gelandet. DiePresse.com berichtete live.

Mit der erstmaligen Landung auf einem Kometen wurde  am heutigen Mittwoch Raumfahrt-Geschichte geschrieben: Die europäische Raumsonde "Rosetta" hat das kühlschrankgroße Labor "Philae" auf dem Kometen "Tschurjumow-Gerassimenko" abgesetz. Das beispiellose Manöver galt als äußerst gewagt.

 

  • 9:35 Uhr MEZ ist die Landeeinheit Philae wie geplant von der Kometensonde Rosetta abgekoppelt worden.
  • Die Meldung über die Trennung kam aber erst kurz nach 10:00 Uhr MEZ, weil das Radiosignal 28 Minuten braucht, um die Erde zu erreichen.
  • Freude und Applaus gab es dann ein zweites Mal um 12:02 Uhr MEZ im Satelliten-Kontrollzentrum Esoc in Darmstadt - da sendete Philae das erste planmäßige Signal zur Erde.
  • Auf seiner Reise befand sich der Komentenlander im freien Fall mit einer Geschwindigkeit von etwa 18 Zentimetern pro Sekunde.
  • Kurz nach 17.00 kam die Bestätigung: Die Landung auf dem Kometen ist geglückt.
Daten werden geladen ...